AKTUELL


FUNKLEHRGANG 2017

An den ersten zwei November Wochenenden fand in diesem Jahr der Funklehrgang des Bezirkes Braunau in Riedersbach statt. Auch zwei Frauscherecker nahmen an diesem Lehrgang teil. Nach insgesamt 3 Ausbildungstagen durften sich beide über einen vorzüglichen Lehrgangsabschluss freuen!
Herzlichen Glückwunsch und ein Dankeschön für das aufgebrachte Engagement von der Feuerwehr Frauschereck!



 

 


HERBSTÜBUNG 2017

Am Donnerstag den 26. Oktober 2017 fand wieder die alljährliche Herbstübung in St. Johann statt.
Veranstalter im heurigen Jahr war die Feuerwehr St. Johann am Walde.
Um 14:00 Uhr erfolgte die Alarmierung der FF Frauschereck durch die Bezirkswarnstelle Braunau.
Übungsannahme war der Brand einer Gartenhütte in Obereck.
Beim Eintreffen am Übungsort wurden die Frauscherecker einerseits mit dem Bau einer Zubringerleitung betraut, und andererseits wurde ein Atemschutztrupp ins Innere des Gebäudes geschickt, um nach den zwei vermissten Personen zu suchen.
Während der Suchaktion brach hinter dem Wohnhaus zusätzlich noch ein Flüssigkeitsbrand aus, der jedoch schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte.
In diesem Sinne möchte sich die Feuerwehr Frauschereck noch einmal recht herzlich für die Ausarbeitung und die Einladung zur Teilnahme an dieser sehr gelungenen Übung bedanken.
Im Zuge der Nachbesprechung im Feuerwehrhaus St. Johann überreichte Kommandant HBI Eduard Forstenpointner einen Scheck für das Spendenkonto des Zeltfestunglücks. Die Feuerwehr hatte eine Geldsammelaktion unter den Mitgliedern gestartet, um diese Einnahmen zu spenden. Ein herzliches Dankeschön auch für dieses Zeichen des Zusammenhalts.






 

 


24 STUNDEN DIENST DER JUGENDGRUPPE

Von Freitag, 20. Oktober 2017 auf Samstag, 21. Oktober 2017 veranstaltete die Feuerwehr Frauschereck einen 24 Stunden Dienst für die Mitglieder der Feuerwehrjugend.
In den 24 Stunden konnten die Jugendlichen in den aktiven Feuerwehrdienst hineinschnuppern. Insgesamt 3 Übungen wurden vorbereitet, um ihnen die Geräte und Techniken im Feuerwehreinsatz näher zu bringen.
Der Freitagnachmittag startete mit einem Brandeinsatz, bei dem sie die verschiedenen Löschmittel und Löschtechniken ausprobieren konnten. Weiter ging es am Abend mit einer Personensuche. Mit der Wärmebildkamera bewaffnet, wurde das Gebiet rund um das Feuerwehrhaus abgesucht. Als die Person gefunden wurde, musste diese noch erstversorgt und abtransportiert werden. Anschließend wurde im Feuerwehrhaus übernachtet. Am Samstag, bald in der früh, galt es dann einen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person abzuarbeiten. Hierbei konnten die Jungfeuerwehrler die hydraulischen Rettungsgeräte der Feuerwehr ausprobieren. Zwischen den Übungen sorgten die Betreuer mit verschiedenen Spielen für Unterhaltung.
Insgesamt eine sehr gelungene Veranstaltung für die Jugendlichen. Ein großer Dank gilt den organisierenden Mitgliedern der Feuerwehr Frauschereck.






 

 


CHARITYVERANSTALTUNGEN NACH ZELTFESTUNGLÜCK

Als Zeichen des Zusammenhalts werden von verschiedensten Seiten Charityveranstaltungen zu Gunsten der Betroffenen des Zeltfestunglücks veranstaltet. Hier ein kleiner Überblick über anstehende Veranstaltungen:

Benefizkonzert in der Pfarrkirche Mattighofen am Sonntag, 03. Dezember 2017 um 19:00 Uhr u.a. mit den dGschamign.


Links zu vergangenen Charityveranstaltungen:

Charityturnier im GC Sonnberg

Benefizfussballspiel UFC Saiga Hans vs. SV Ried


 

 


SPENDENKONTO ZELTFESTUNGLÜCK

Die Pfarre und die Gemeinde St. Johann am Walde haben ein Spendenkonto für die Betroffenen des Zeltfestunglücks eingerichtet.

Kontoverbindung:

IBAN: AT26 3431 2000 0014 0442

Raika St. Johann am Walde


 

 


ZELTFESTUNGLÜCK FRAUSCHERECK

Mit tiefer Betroffenheit müssen wir mitteilen, dass es im Zuge des Zeltfestes in Frauschereck zu einem tragischen Zwischenfall kam. Am Freitag, 18.08.2017 um etwa 22:30 Uhr erfasste eine Orkanböe binnen weniger Sekunden das Festzelt und brachte dieses zum Einsturz. Es sind ingesamt 140 Verletzte und leider auch Todesopfer zu beklagen. Die Feuerwehr Frauschereck spricht den Betroffenen und Angehörigen ihre Anteilnahme aus. Unsere Gedanken sind rund um die Uhr bei ihnen.

Gleichzeitig bedanken wir uns auch bei der Bevölkerung für die vielen Angebote zur Hilfeleistung im Zuge der Aufräumarbeiten.

Alle Feuerwehrveranstaltungen des Ortes die in nächster Zeit angesetzt sind, darunter auch das Dorffest der Feuerwehr St. Johann, sind ersatzlos abgesagt.


Mentale Aufarbeitung des Geschehenen

Für all jene bei denen Bedarf an mentaler Aufarbeitung des Geschehenen besteht, gibt es folgende Angebote:

Angebote der Krisenhilfe OÖ:
   - Rat und Hilfe bei psychischen Krisen
   - Tel. Nr.: 0732 2177 rund um die Uhr

Büros der pro mente OÖ:
   - Braunau am Inn:
         - Tel. Nr.: 07722 64345 oder 07722 64201
         - Lerchenfeldgasse 31
         - 5280 Braunau

   - Ried im Innkreis:
         - Tel. Nr.: 07752 80690 oder 0664 4500343
         - Franz-Hönig-Straße 7
         - 4910 Ried im Innkreis

Unter diesen Nummern können Termine vereinbart werden oder telefonische Hilfestellung gegeben werden.


 

 


FERIEN(S)PASS 2017

Bereits zum 15. Mal gibt es in diesem Sommer den "Saiga Hanser Ferien(s)pass".
In Zusammenarbeit mit der Feuerwehr St. Johann betreiligte sich die Feuerwehr Frauschereck auch heuer wieder an dieser tollen Aktion.
Am Mittwoch, 2. August 2017 wartete ein Nachmittag, vollgepackt mit Action und Spaß rund um die Feuerwehr auf die Kinder.
Ca. 45 Mädchen und Burschen bewältigten den, von den Kameradinnen und Kameraden, aufgebauten Spieleparcours. Nach dieser, Anstrengung fanden die Kinder bei einer Jause ein wenig Erholung.
Zum Abschluss durften dann alle noch einmal eine Runde, oder auch Zwei, mit den Feuerwehrautos mitfahren. 

 




 

 


LANDESBEWERB 2017 - DRITTER RANG FÜR FRAUSCHERECK!

Am 7. und 8. Juli 2017 fand der 55. OÖ - Landesfeuerwehrleistungsbewerb und der 42. OÖ - Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb in Mauerkirchen statt. Unter perfekten Bewerbsbedingungen traten die Frauscherecker mit sechs Aktiv und einer Jugendgruppe zum Bewerb an. Insgesamt nahmen knapp 2000 Bewerbsgruppen in allen Wertungen am Bewerb teil.
Für alle unsere Gruppen war der Bewerb eine tolle Leistungsprüfung. Unsere Gruppe 4, welche in der Wertung B antritt, konnte in Bronze mit dem 6. Platz von 56 angetretenen Gruppen sogar einen dritten Rang erreichen!
Herzliche Gratulation zu dieser grandiosen Leistung!

Alle Ergebnislisten und Fotos vom Bewerb finden Sie HIER.


 

 


ABSCHNITTSBEWERB TEICHSTÄTT

Am Samstag, dem 17.06.2017, fand der Abschnittsbewerb des Abschnittes Mattighofen in Teichstätt statt.
Bei perfektem Wetter konnten die Frauscherecker Gruppen ihr Können auf der Bewerbsbahn und beim Staffellauf zeigen.


Platzierungen Aktiv:

                  Bezirksliga Bronze Bezirksliga Silber 1. Klasse Bronze 1. Klasse Silber 2. Klasse Bronze 2. Klasse Silber B-Bewerb Bronze
Aktiv 1

-

-

4.

10.

-

-

-

Aktiv 2

8.

3.

-

-

-

-

-

Aktiv 3

6.

-

-

4.

-

-

-

Aktiv 4

-

-

-

-

-

-

2.

Aktiv 5

-

-

-

-

12.

-

-

Aktiv 6

-

-

-

-

18.

7.

-


Platzierungen Jugend:

                  Bezirksliga Bronze 1. Klasse Silber
Jugendgruppe

5.

15.


 

 


ABSCHNITTSBEWERB TARSDORF

Der erste Abschnittsbewerb des Jahres 2017 fand am Samstag, den 03. Juni 2017 in Tarsdorf statt.

Alle sechs Frauscherecker Gruppen traten zum Bewerb an und meisterten die erste Leistungsprobe des Jahres mit Bravur. Anbei die Ergebnisse der Frauscherecker.

Der nächste Bewerb findet am Samstag, 17. Juni 2017 in Teichstätt statt.


Platzierungen Aktiv:

                  Bezirksliga Bronze Bezirksliga Silber 1. Klasse Bronze 1. Klasse Silber 2. Klasse Bronze 2. Klasse Silber B-Bewerb Bronze B-Bewerb Silber
Aktiv 1

-

-

1.

2.

-

-

-

-

Aktiv 2

10.

9.

-

-

-

-

-

-

Aktiv 3

7.

-

-

13.

-

-

-

-

Aktiv 4

-

-

-

-

-

-

3.

-

Aktiv 5

-

-

-

-

13.

-

-

-

Aktiv 6

-

-

-

-

4.

DQ

-

-


Platzierungen Jugend:

                  Bezirksliga Bronze 1. Klasse Silber
Jugendgruppe

6.

12.



 

 


FLA GOLD ERFOLGREICH ABSOLVIERT!

HBM Martin Feichtenschlager absolvierte, am Freitag 19. Mai 2017, an der Landesfeuerwehrschule in Linz erfolgreich die Prüfung um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold, das höchste Leistungsabzeichen im Feuerwehrwesen.
Bei der sogenannten "Feuerwehrmatura" wird den Teilnehmern auf sieben Stationen so einiges abverlangt:
Hunderte Fragen aus Technik, Taktik und Organisation, Löschwasserbedarfsberechnung, Ausbildung in der Feuerwehr, Befehlsgebung und Einsatztaktik sowie punktgenaues Marschieren mit der Mannschaft sind nur einige Beispiele der schwierigen Prüfung.
Insgesamt belegte Martin den hervorragenden 21. Rang von 177 Startern.

Herzliche Gratulation zu dieser hervorragenden Leistung und viel Glück in deiner weiteren Feuerwehrlaufbahn!


 

 


EREIGNISREICHES WOCHENENDE

Das Wochenende vom 07. bis 09. April 2017 war für die Feuerwehr Frauschereck ein sehr ereignisreiches.

FJLA Gold

Am Samstag Vormittag stellten sich zwei Mitglieder unserer Jugendgruppe, Lukas Knauseder und Manuel Karrer, der Prüfung um die höchste Auszeichung in der Jugendgruppe, dem FJLA in Gold.
Diese Prüfung ist die perfekte Vorbereitung für den Übertritt in den Aktivstand und beinhaltet unter anderem folgende Aufgabengebiete: Absichern einer Unfallstelle, Herstellen einer Saugleitung, Erste Hilfe, uvm.
Beide Teilnehmer der Frauscherecker Feuerwehr meisterten die Prüfung mit Bravur. Herzliche Gratulation!

Kuppelbewerb in Wildenau - Sieg für Damengruppe!

Nachmittag ging es in Wildenau mit dem traditionellen Kuppelbewerb des Bezirkes Braunau weiter. Dieser fand heuer bereits zum elften Mal statt. Ein Teilnehmerfeld von 63 angetretenden Gruppen zeugt von der tollen Organisation und Atmospähre dieses Bewerbes. Die Gruppen 2,3 und 5 schafften die Qualifikation für die K.O.-Phase.
In der neu geschaffenen Damenwertung konnte unsere Gruppe 5 den Tagessieg einfahren! Die Gruppe 3 landete auf dem 14. Rang, die Gruppe 2 auf dem Zehnten.

Palmprozession

Als Abschluss dieses ereignisreichen Wochenendes fand am Sonntag noch die alljährliche Palmprozession der Kirche St. Johann am Walde statt. Die Vereine des Ortes, darunter auch die Feuerwehr Frauschereck, fertigten wie jedes Jahr prachtvoll geschmückte, meterhohe Palmbäume an, um gemeinsam den Palmsonntag zu feiern.




 

 


5. INTERNER KUPPELBEWERB

Bereits zum fünften Mal fand am Samstag, 01. April der interne Kuppelbewerb der FF Frauschereck statt, welcher als Vorbereitung auf den bevorstehenden Bewerb in Wildenau dient.
Bei perfektem Wetter sowie toller Atmosphäre ergaben sich spannende Duelle und es konnten alle Gruppen Bestleistungen aufzeigen.
Am Ende setzte sich, bereits zum fünften Mal in Folge, unsere Gruppe 2 in einem spannenden Finale gegen die Gruppe 1 durch.
Für alle Gruppen wurden wieder tolle Preise organisiert - Ein herzlicher Dank ergeht an:

Manfred Feichtinger (Wirtshaus des Karl Berer)
Karl Mitterbauer (Mitterbauer Bau)
Ludwig Feßl (Transporte Feßl)
Markus Wohlfahrter (Höhwirt)
Johannes Kinz (Lederhosenalm)
Brauerei Ried

Ein weiterer Dank ergeht an den Organisator Martin Karer.




 

 


FEUERLÖSCHERÜBUNG

Auf Anfrage des Gasthaus Metzgerwirt in St. Johann am Walde wurde am Samstag, 25.03.2017 eine Feuerlöscherübung für die Bevölkerung durchgeführt. Gemeinsam mit der Feuerwehr St. Johann und der Firma "Laimer Günther Feuerlöscher und Sicherheitstechnik" wurden verschiedene Übungsszenarien ausgearbeitet. Ungefähr 25 Zivilpersonen nahmen an der Übung teil.
Ziel der Übung war die Festigung der Kentnisse im Umgang mit einem Feuerlöscher. Dafür wurden die verschiedenen Typen von Feuerlöschern gezeigt und getestet, um sie im Ernstfall auch bedienen zu können. Als praktische Übung durften die Teilnehmer unter anderem den Brand eines Christbaumes und einen Fettbrand löschen. Vorgeführt wurde was passiert wenn eine Spraydose durch Hitze zum Bersten gebracht wird. Insgesamt eine sehr gelungene und nützliche Übung.

Ein herzlicher Dank ergeht an den Initiator dieser Übung, das Gasthaus Metzgerwirt, der im Anschluss an die Übung alle Teilnehmer zur Verköstigung in sein Gasthaus einlud.
Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei Günther Laimer für die aufgewendete Zeit.




 

 


VOLLVERSAMMLUNG 2017

Am Freitag, 03. März fand im Feuerwehrhaus Frauschereck die alljährliche Vollversammlung statt. Unter den Ehrengästen befanden sich Bürgermeister Gerhard Berger, OBI Ing. Markus Forstenpointner, E-HBI Ferdinand Feichtenschlager sowie Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Josef Maderegger.

Die Feuerwehr Frauschereck blickt auf ein bewegtes Jahr 2016 zurück. Insgesamt wurden über 13.000 Stunden für den Feuerwehrdienst in Frauschereck aufgewendet. Im Jahr 2016 musste die Feuerwehr zu drei Brand- und 15 technischen Einsätzen ausrücken. Zehn Lehrgänge wurden besucht und insgesamt 25 Übungen und Schulungen abgehalten. Zusätzlich wurden von den Mitgliedern 9 Leistungsabzeichen in den verschiedenen Bewerben erworben.

Kommandant Erich Feichtenschlager lobte den Zusammenhalt und die Kameradschaft in der Feuerwehr und bedankte sich für die grossartige Unterstützung. Auch die anwesenden Ehrengäste lobten die Leistungen der Feuerwehr Frauschereck in allen Belangen des Feuerwehrwesens.

Hier finden sich den Jahresbericht von 2016:

Hier klicken


DIE EHRUNGEN:

Bezirksmedaille in Bronze:  HFM Katharina Mitterbauer, OFM Nicole Baier

Bezirksmedaille in Silber:   OLM Robert Berer

Dienstmedaille 40 Jahre:    HBI Erich Feichtenschlager, OBM Ferdinand Augustin, OBM Felix Jetzinger, HFM Franz Stempfer, HFM Franz Karer, OLM Ludwig Baumkirchner, OBM Josef Riedlmair

Urkunde für 70 Jahre Feuerwehrdienst:    E-AW Josef Frauenhuber


DIE ANGELOBUNGEN:

Jugend:

Katrin Reischenböck
Markus Schrattenecker
Sebastian Perberschlager

Aktiv:

Lukas Knauseder
Manuel Karrer
Stefan Reischenböck
Tina Maislinger



 

 


EXPERIMENTALVORTRAG E-OBR ALOIS WENGLER

Am Abend des 24.02.2017 besuchte E-OBR Alois Wengler die Feuerwehr Frauschereck und hielt einen Experimentalvortrag zum Thema Brandentstehung und Brandbekämpfung.
In diesem sehr kurzweiligen Vortrag brachte er den Mitgliedern der Feuerwehr Frauschereck, die genannten Themen in Theorie und Praxis näher.
Die Feuerwehr Frauschereck bedankt sich recht herzlich für den Besuch!




 

 


ZUGSKOMMANDANTENLEHRGANG ABSOLVIERT!

Vom 30. Jänner bis zum 03. Februar 2017 besuchte HFM Martin Feichtenschlager den Zugskommandantenlehrgang an der Landesfeuerwehrschule in Linz.
In diesem Lehrgang werden den Teilnehmern die Aufgaben und Pflichten, von Führungskräften innerhalb der Feuerwehr nähergebracht. Dies gilt sowohl für den Einsatzfall als auch für den Ausbildungsdienst.
Der Lehrgang ist die optimale Vorbereitung für Kameraden die in Führungspositionen aktiv werden wollen. Außerdem ist er Voraussetzung für das Antreten um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold, der sogenannten "Feuerwehrmatura".
Die FF Frauschereck bedankt sich für das aufgebrachte Engagement und hofft auf die neu gewonnenen Erfahrungen bauen zu können!


 

 


FRIEDENSLICHT 2016

Am frühen Morgen des Heiligabend fanden sich wie jedes Jahr, einige Kameraden sowie die Feuerwehrjugend im Zeughaus ein, um das Friedenslicht in die Ortschaften auszutragen.

Von den Spenden wird für die Ortschaft Frauschereck ein Defibrillator angekauft. Zusätzlich wurden 300€ an die Pfarre St. Johann gespendet.

Die Feuerwehr Frauschereck bedankt sich auf diesem Weg bei der Bevölkerung für die Spendenbereitschaft. Zusätzlich wünschen wir allen eine besinnliche Weihnacht und ein gutes neues Jahr 2017!


 

 


ASLA IN GOLD!

Am Freitag 25.11.2016 nahm ein Trupp der Feuerwehr Frauschereck, an der Prüfung um das Atemschutzleistungsabzeichen in Gold teil. Der Bewerb fand in der Übungsanlage im Feuerwehrhaus Braunau statt.
Das Atemschutzleistungsabzeichen, kurz: ASLA, zählt zu den schwierigsten und körperlich anstrengensten Prüfungen im Feuerwehrwesen.
Bei dieser Prüfung wird von den Teilnehmern ein perfekter Umgang mit dem Atemschutzgerät gefordert. Angefangen vom Anlegen des Geräts, über das anschließende Arbeiten unter Atemschutz bis zur Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft muss alles sitzen.
Die Feuerwehr Frauschereck gratuliert den Teilnehmern Robert Berer, Wolfgang Berer und Thomas Stempfer recht herzlich und dankt gleichzeitig für das aufgebrachte Engagement!